Überregional

Gesundheit

Privat-Krankenversicherung wehrt sich gegen »Einheitssystem«

Gütersloh (dpa) - Der Verband der Privaten Krankenversicherung hält nichts davon, alle Bürger nur noch gesetzlich zu versichern. »Gerade in Einheitssystemen, das zeigt sich im internationalen Vergleich, kommt es etwa zu langen Wartezeiten auf Arzttermine«, sagte Verbandsdirektor Florian Reuther der »Passauer Neuen Presse«. Hintergrund ist eine neue Studie: Danach könnten jeder in der gesetzlichen Krankenversicherung Versicherte und sein Arbeitgeber zusammen im Schnitt 145 Euro pro Jahr sparen, wenn die Privatversicherten in die gesetzliche Versicherung einbezogen würden.

Motorsport

Schwerer Unfall überschattet Nascar-Rennen Daytona 500

Daytona Beach (dpa) - Ein schwerer Unfall auf der letzten Runde des Nascar-Rennens in Daytona Beach hat für Entsetzen gesorgt. Das Auto des US-Rennfahrers Ryan Newman überschlug sich bei den Daytona 500 mehrfach und wurde über die Fahrbahn geschleudert. Wie sein Team mitteilte, wurde der 42-Jährige nach Angaben der behandelnden Ärzte schwer, aber wohl nicht lebensgefährlich verletzt. Den bislang letzten tödlichen Unfall bei einem Nascar-Rennen gab es vor 19 Jahren, damals starb Dale Earnhardt in Daytona Beach.

Parteien

CDU-Personaldebatte: Kramp-Karrenbauer trifft sich mit Merz

Berlin (dpa) - CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer trifft sich heute mit dem früheren Unionsfraktionsvorsitzenden Friedrich Merz, um das weitere Vorgehen bei der Neubesetzung von Parteivorsitz und Kanzlerkandidatur zu erörtern. Aus seinem Umfeld verlautete bereits, dass Merz zu einer Kandidatur entschlossen sei. Als weitere Favoriten für diese Posten gelten CDU-Vize und NRW-Ministerpräsident Armin Laschet sowie Bundesgesundheitsminister Jens Spahn. Um eine Kampfkandidatur zu vermeiden und damit die Spaltung der Partei nicht noch weiter zu vertiefen, wird inzwischen von einer Teamlösung gesprochen.

Überregional

Krankheiten

Epidemie soll sich erst Ende April stabilisieren

Peking (dpa) - Die Epidemie mit der neuen Lungenkrankheit in China wird sich nach Einschätzung eines führenden chinesischen Experten möglicherweise erst Ende April stabilisieren. »Das ist eine sehr grobe Schätzung«, sagte Professor Zhong Nanshan, der Chef der Expertengruppe der chinesischen Regierung. Mit einem Höhepunkt des Ausbruchs im ganzen Land sei voraussichtlich bis Ende Februar zu rechnen. »Den Höchststand zu erreichen, bedeutet aber nicht den Wendepunkt«, mahnte der Mediziner zur Vorsicht.

EU

EU-Finanzminister beraten Schwarze Liste für Steueroasen

Brüssel (dpa) - Die EU-Wirtschafts- und Finanzminister beraten heute in Brüssel die Aufnahme weiterer Steueroasen auf die Schwarze Liste der Europäischen Union. Dabei geht es um Länder oder Gebiete, die aus Sicht der EU im Kampf gegen Steuerflucht und Steuerhinterziehung nicht ausreichend mitziehen. Auf der Liste stehen derzeit acht Staaten oder Gebiete außerhalb der EU, nämlich Amerikanisch-Samoa, Fidschi, Guam, Oman, Samoa, Trinidad und Tobago, die Amerikanischen Jungferninseln und Vanuatu. Letztlich ist die Liste eine Art Pranger, um die Steueroasen zum Einlenken zu bewegen.

Krankheiten

Zahl der neuen Infektionen in China steigt um fast 1900

Peking (dpa) - Die Zahl der neuen Virusfälle in China ist erneut um 1886 gestiegen. Innerhalb eines Tages waren weitere 98 Tote zu beklagen, wie die Gesundheitskommission in Peking berichtete. Die Zahl der nachgewiesenen Infektionen kletterte damit auf insgesamt
72 436 Fälle. An der Covid-19 genannten neuartigen Lungenkrankheit sind in Festland-China damit schon insgesamt 1868 Patienten gestorben. Die meisten Fälle werden in Zentralchina in der schwer betroffenen Provinz Hubei gezählt.

Überregional

Klima

Bezos will Milliarden für Kampf gegen Klimawandel spenden

Washington (dpa) - Der Gründer und Chef des Internetkonzerns Amazon, Jeff Bezos, will zehn Milliarden US-Dollar für die Bekämpfung des Klimawandels spenden. Das schrieb Bezos, der laut Rangliste des »Forbes«-Magazins der reichste Mann der Welt ist, auf seinem Instagram-Konto. Der Klimawandel sei die größte Bedrohung für unseren Planeten, mahnte Bezos. Er gründe daher den »Bezos Earth Fund«, mit dem Wissenschaftler, Aktivisten und Nichtregierungsorganisationen beim Kampf gegen den Klimawandel finanziell unterstützt werden sollten. Erste Fördergelder sollten ab dem Sommer fließen.

Auszeichnungen

Lebenswerk-Laureus für Dirk Nowitzki

Berlin (dpa) - Basketball-Superstar Dirk Nowitzki ist knapp ein Jahr nach seinem Karriereende mit dem Laureus-Sportpreis für sein Lebenswerk geehrt worden. Der 41-Jährige erhielt die Auszeichnung bei einer Gala in Berlin für seine Verdienste um den Sport. Nowitzki hatte im vergangenen April seine beeindruckende Laufbahn bei den Dallas Mavericks in der Nordamerika-Liga NBA nach 21 Jahren beendet. 2011 gewann er mit den Texanern die Meisterschaft, 2007 wurde er als erster Europäer zum wertvollsten Spieler der NBA gewählt.

Landtag

Parteien sprechen über Regierungskrise in Thüringen

Erfurt (dpa) - Spitzenpolitiker von Linke, SPD, Grünen und CDU haben sich zu einem Gespräch getroffen, um einen Weg aus der Regierungskrise in Thüringen zu finden. Auch der frühere Ministerpräsident Bodo Ramelow nahm entgegen der Ankündigung seiner Partei an dem Treffen in Erfurt teil. Die vier Parteien wollen sondieren, wie ein neuer Anlauf für eine Ministerpräsidentenwahl gelingen kann, nachdem der Anfang Februar mit AfD-Stimmen gewählte FDP-Politiker Thomas Kemmerich als Regierungschef zurückgetreten ist.