Überregional

Verteidigung

Ostermärsche werden fortgesetzt

Berlin (dpa) - Die Friedensbewegung setzt ihre traditionellen Ostermärsche in vielen Städten Deutschlands fort. Zu den zentralen Forderungen gehören Abrüstung, eine Politik der Entspannung und der Abzug aller Atomwaffen aus Deutschland. Die USA hatten den INF-Vertrag Anfang Februar zum 2. August gekündigt. Die USA und die Nato-Partner werfen Russland vor, das Abkommen seit Jahren mit neuen Mittelstreckenraketen zu verletzen. Die Organisatoren rechnen mit steigenden Teilnehmerzahlen bei den Ostermärschen - auch wegen des fast sommerlichen Wetters.

Unfälle

Ein Toter und viele Verletzte: Biker-Unfälle am Karfreitag

Düsseldorf (dpa) - Bei bestem Ausflugswetter sind am Karfreitag deutschlandweit mindestens neun Motorradfahrer lebensgefährlich verunglückt - einer von ihnen erlag noch am Unfallort seinen Verletzungen. Viele der Unfälle ereigneten sich in Baden-Württemberg, wo die Polizei neben dem Toten auch fünf lebensbedrohlich Verletzte zählte. Der tödliche Unfall ereignete sich im Ortenaukreis. Ein 28 Jahre alter Motorradfahrer war von einem Auto erfasst worden. Das Auto eines 26-Jährigen hatte ihn erfasst, als der Fahrer im Gegenverkehr an zwei Autos vor ihm vorbeiziehen wollte.

Unfälle

»MedEvac«-Flugzeug der Bundeswehr nach Madeira gestartet

Berlin (dpa) - Ein »MedEvac«-Airbus der Luftwaffe ist von Köln-Wahn Richtung Madeira gestartet. Er soll dort die Verletzten des Busunglücks vom Mittwoch aufnehmen und zurück nach Deutschland fliegen. Das teilte die Bundeswehr mit. Der Airbus A310 der Flugbereitschaft hob um 6.00 Uhr ab. Der Airbus A310 MedEvac ist die fliegende Intensivstation der Bundeswehr. An Bord sind bis zu sechs Plätze für intensivmedizinische Behandlung. Zudem gibt es 38 weitere Liegeplätze, wobei für 16 Patienten eine verstärkte medizinische Überwachung mit Monitoren möglich ist.

Überregional

Kriminalität

Routinekontrolle eskaliert: 50 Menschen bedrängen Polizisten

Mülheim (dpa) - Im Ruhrgebiet ist eine Verkehrskontrolle der Polizei eskaliert: Eigentlich sollte nur ein offenbar alkoholisierter Fahrer in Mülheim an der Ruhr überprüft werden - doch auf der Straße versammelten sich daraufhin rund 50 Menschen, die sich aggressiv verhielten, wie die Polizei mitteilte. Sie waren demnach zumeist osteuropäischer Herkunft. Die Beamten riefen daraufhin Verstärkung, um Herr der Lage zu werden. Vier der Beteiligten wurden bei der Aktion in Gewahrsam genommen.

Kirche

Papst feiert traditionelle Osternachtsliturgie im Petersdom

Rom (dpa) - Papst Franziskus feiert heute die traditionelle Liturgie der Osternacht im Petersdom. Der Gottesdienst markiert den Übergang vom Karsamstag zum Ostersonntag und erinnert an die im christlichen Glauben zentrale Auferstehung von Jesus Christus. Tausende Gläubige werden im Petersdom und auf dem Petersplatz erwartet. Ostern ist für Christen in aller Welt das wichtigste Fest. Morgen enden die Osterfeierlichkeiten mit einer Messe und dem traditionellen Segen »Urbi et Orbi«. Der Segen wird nur an Weihnachten, zu Ostern und nach einer Papstwahl gespendet.

Unfälle

Madeira: Rücktransport von Verletzten soll beginnen

Funchal (dpa) - Nach der Bus-Katastrophe auf Madeira mit 29 Toten soll heute der Rücktransport der überlebenden deutschen Urlauber beginnen. Vom Auswärtigen Amt hieß es, ein Flugzeug der Bundeswehr stehe bereit. Insgesamt wurden gestern noch 16 der 28 Verletzten im Krankenhaus von Funchal behandelt. Der Reisebus mit Dutzenden deutschen Urlaubern war am Mittwochabend in dem Ort Caniço von der Straße abgekommen, hatte sich überschlagen und war einen Abhang hinunter auf ein Haus gestürzt. Als Ursache gilt ein Bremsversagen als wahrscheinlich, offizielle Ergebnisse gab es aber noch nicht.

Überregional

EU

Juncker: Merkel wäre hoch qualifiziert für EU-Amt

Brüssel (dpa) - EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker hält es für denkbar, dass Angela Merkel nach ihrer Zeit als Kanzlerin eine Rolle auf europäischer Ebene übernimmt. Er könne sich überhaupt nicht vorstellen, dass sie in der Versenkung verschwindet, sagte er der Funke Mediengruppe. »Sie ist nicht nur eine Respektsperson, sondern ein liebenswertes Gesamtkunstwerk.« Mit Blick auf ein mögliches EU-Amt fügte er hinzu: »Hochqualifiziert wäre sie.« Über einen Wechsel Merkels nach Brüssel wird immer wieder spekuliert. Allerdings hat sie gesagt, sie strebe keine anderen politischen Ämter mehr an.

Haushalt

Schnellerer Infrastrukturausbau: Arbeitgeber fordern Gesetz

Düsseldorf (dpa) - Arbeitgeberpräsident Ingo Kramer hat ein Gesetz für eine schnellere Umsetzung großer Infrastrukturprojekte gefordert. »Wir brauchen ein Investitionsbeschleunigungsgesetz für Infrastrukturmaßnahmen, das den Namen auch verdient - nicht nur für den Netzausbau«, sagte er der »Rheinischen Post«. Kramer nannte als Beispiele auch den Autobahnbau, schnelles Internet oder Hafenausbau. Als Vorbild nannte er das Investitionsbeschleunigungsgesetz im Osten nach der Wende. »Wir müssen deutlich weniger Stufen mit Einspruchsmöglichkeiten gegen große Investitionsprojekte haben«.

Kirche

Karfreitagsfeiern in Rom und Jerusalem

Rom (dpa) - Tausende Gläubige haben am Karfreitag mit Papst Franziskus in Rom des Leidens und Sterbens Jesu Christi gedacht. Im Zentrum der diesjährigen Kreuzweg-Prozession am Kollosseum stand das Schicksal missbrauchter Frauen und der Opfer von Menschenhandel. Papst Franziskus hatte zuvor bereits im Petersdom die Karfreitagsliturgie gefeiert. Auch in Jerusalem erinnerten Christen an die Kreuzigung und den Tod von Jesus. In mehreren Prozessionen zogen sie durch die Altstadt. Der Kreuzweg stellt in 14 Stationen Jesus\' Leidensweg bis zur Kreuzigung nach.