Überregional

Prozesse

Weitere Gerichtsentscheidung über Diesel-Fahrverbote

Gelsenkirchen (dpa) - Eine Gerichtsentscheidung könnte heute zu Diesel-Fahrverboten in weiteren deutschen Städten führen. Vor dem Verwaltungsgericht Gelsenkirchen geht es um Fahrverbote in den Gelsenkirchen und Essen. Geklagt hat erneut die Deutsche Umwelthilfe. Der Verein kämpft für die Einhaltung des EU-weit gültigen Grenzwerts für das gesundheitsschädliche Stickstoffdioxid. Derweil will das Bundeskabinett heute mit Blick auf Diesel-Fahrverbote Ausnahmeregelungen beschließen.

Tiere

US-Polizei findet 44 gefrorene Hunde

Shamong (dpa) - 44 in Plastiktüten verpackte tote Hunde hat die Polizei in New Jersey bei einer Hausdurchsuchung entdeckt. Auf dem Gelände lebten außerdem rund 130 verwahrloste Hunde. Die Bewohnerin des Hauses müsse sich nun wegen Tierquälerei vor Gericht verantworten, teilte die Polizei der Gemeinde Shamong mit. Die Polizisten hatten demnach die Gesundheitsbehörde bei einer Inspektion des Geländes unterstützt. Die geretteten Hunde wurden auf verschiedene Tierheime verteilt, sagen Tierschutzorganisationen.

Bahn

Mehr Geld zurück bei Zugverspätung? EU-Parlament stimmt ab

Straßburg (dpa) - Bahnreisende könnten künftig deutlich höhere Entschädigungen bei Zugverspätungen kassieren. Das EU-Parlament stimmt heute über entsprechende Forderungen des Verkehrsausschusses ab. Demnach müssten Bahnunternehmen bei Verspätungen von mehr als einer Stunde die Hälfte des Ticketpreises erstatten. Drei Viertel würden bei mehr als eineinhalb Stunden und der komplette Ticketpreis bei mehr als zwei Stunden fällig. Bislang haben Bahnreisende in Deutschland maximal Anspruch auf die Hälfte des Ticketpreises.

Überregional

Parteien

Weidels AfD-Kreis erhielt auch Spende aus Belgien

Berlin (dpa) - Die AfD-Spendenaffäre scheint sich auszuweiten. Nach Angaben der Partei hat der Kreisverband von Bundestagsfraktionschefin Alice Weidel nicht nur aus der Schweiz eine Großspende erhalten. Auf Weidels Konto seien auch 150 000 Euro aus Belgien eingegangen, heißt es in einer AfD-Pressemitteilung. Die Summe sei nach drei Monaten zurücküberwiesen worden, weil nicht klar gewesen sei, von wem das Geld stammte. Die Staatsanwaltschaft Konstanz will bereits wegen der Spende aus der Schweiz gegen Weidel ermitteln.

Kriminalität

Gift auf Pausenbroten: Landgericht Bielefeld startet Prozess

Bielefeld (dpa) - Vor dem Landgericht Bielefeld beginnt heute ein Prozess um vergiftete Pausenbrote. Die Anklage wirft Klaus O. mehrfachen versuchten Mord vor. Der heute 57-jährige Deutsche soll jahrelang Arbeitskollegen in einem Unternehmen in Ostwestwestfalen mit hochgiftigen Substanzen auf deren Stullen gesundheitlich schwer geschädigt haben. Ein Mitarbeiter des Anlagenbauers liegt seit Jahren im Koma, ein anderer ist schwer nierenkrank und auf die Dialyse angewiesen.

Kunst

Kunstmesse Art Düsseldorf beginnt

Düsseldorf (dpa) - Die neue Kunstmesse Art Düsseldorf startet heute bei ihrer zweiten Auflage mit mehr Galerien. Rund 90 Galerien aus dem In- und Ausland bieten bis Sonntag moderne und zeitgenössische Kunst von 1945 bis 2018 an. Unter den Ausstellern im Areal Böhler sind internationale Schwergewichte wie David Zwirner aus New York, vor allem aber auch Galerien aus der Region und den Beneluxländern. Die Art Düsseldorf hatte vergangenes Jahr Premiere als Konkurrenz zur größeren Art Cologne.

Überregional

Brände

Zahl der Todesopfer durch Brände in Kalifornien steigt

Los Angeles (dpa) - Die Großbrände in Kalifornien haben weitere Todesopfer gefordert. Beim »Camp«-Feuer im Norden des Bundesstaats stieg die Zahl der Toten nach Behördenangaben auf 56, nachdem acht weitere Leichen entdeckt wurden. Dies sind mehr Tote als je zuvor bei einem Feuer in dem Bundesstaat seit Beginn der Aufzeichnungen. Vom Ort Paradise blieben nur qualmende Ruinen übrig. Im Süden Kaliforniens bei Malibu nordwestlich von Los Angeles wütet weiter das »Woolsey«-Feuer. Beide Brände haben bereits Hunderte Quadratkilometer Wald und Tausende Häuser zerstört.

Regierung

Mexikos neuer Präsident will Nationalgarde im Drogenkrieg

Mexiko-Stadt (dpa) - Mexikos künftiger Präsident Andrés Manuel López Obrador will für den Kampf gegen die mächtigen Drogenkartelle eine 50 000 Mann starke Nationalgarde ausheben. Die neue Truppe soll sich am Vorbild der spanischen Polizeieinheit Guardia Civil und der französischen Gendarmerie orientieren und von den Streitkräften ausgebildet werden. Menschenrechtler kritisieren die zunehmende Militarisierung des Kampfs gegen die Verbrechersyndikate in Mexiko.

Parteien

FDP-Politiker: Finanzgebaren der AfD insgesamt überprüfen

Berlin (dpa) - Nach dem Bekanntwerden einer weiteren Überweisung an die AfD aus Belgien fordert die FDP, dass Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble das Finanzgebaren der AfD insgesamt überprüfen lässt. »Das betrifft neben unzulässigen Spenden aus der Schweiz und Verstößen gegen die Anzeigepflicht nach der Spende aus Belgien weitere Aspekte«, sagte der innenpolitische Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion, Konstantin Kuhle. Der AfD-Kreisverband von Alice Weidel hatte eine weitere Geldsumme von 150 000 Euro aus Belgien erhalten.