Überregional

Prozesse

BGH: Nachbarn müssen Laub von Bäumen in der Regel dulden

Karlsruhe (dpa) - Nachbarn müssen Laub oder Pollen von Bäumen auf ihrem Grundstück hinnehmen, wenn die landesrechtlichen Abstandsgrenzen eingehalten werden. Das hat der Bundesgerichtshof entschieden. In dem Fall aus dem baden-württembergischen Heimsheim hatte ein Grundstücksbesitzer verlangt, drei gesunde Birken auf dem Nachbargrundstück fällen zu lassen. Anspruch darauf bestünde nach dem Urteil aber nur, wenn der Eigentümer der Bäume sein Grundstück nicht ordnungsgemäß bewirtschaften würde oder etwa den vom Landesgesetz vorgesehenen Mindestabstand der Bepflanzung nicht einhalten würde.

Klima

SPD-Fraktionsvize zuversichtlich: CO2-Preis kommt

Berlin (dpa) - SPD-Fraktionsvize Matthias Miersch hat sich zuversichtlich gezeigt, dass die schwarz-rote Koalition sich auf eine Verteuerung des Treibhausgas-Ausstoßes im Verkehr und beim Heizen einigt. »Die Systeme werden sicherlich noch diskutiert. Aber dass CO2 bepreist wird, daran glaube ich, das ist auch notwendig«, sagte Miersch im ARD-»Morgenmagazin«, während die Marathon-Verhandlungen zum Klimaschutz im Kanzleramt noch andauerten. Die SPD würde Sprit, Heizöl und Erdgas lieber über die Energiesteuern verteuern, die Union setzt auf einen Handel mit Verschmutzungsrechten.

Arbeitsmarkt

Mehr Kaufkraft: Reallöhne in Deutschland gestiegen

Wiesbaden (dpa) - Arbeitnehmer in Deutschland haben im zweiten Quartal 2019 unter dem Strich mehr Geld in der Tasche gehabt als im Vorjahr. Bereinigt um den Anstieg der Verbraucherpreise waren die Reallöhne um 1,3 Prozent höher als im Vorjahreszeitraum, heißt es vom Statistischen Bundesamt in Wiesbaden. Damit setzte sich ein seit Anfang 2014 anhaltender positiver Trend fort. Haben die Beschäftigten mehr Geld zur Verfügung, stärkt das ihre Kaufkraft. Das kann den Konsum als wichtige Stütze der heimischen Konjunktur ankurbeln.

Überregional

Wetter

Hagel und Überschwemmungen in Nordgriechenland

Nikosia (dpa) - Ein Herbststurm mit Hagel und starken Regenfällen ist in der Nacht über Teile Nordgriechenlands gezogen. Polizei und Feuerwehr mussten mehrfach ausrücken, um in Autos eingeschlossene Personen zu befreien und umgestürzte Bäume zu beseitigen. Zahlreiche Straßen in der Hafenstadt Thessaloniki mussten wegen Überschwemmung gesperrt werden. Hagel richtete in Mittelgriechenland Schäden bei landwirtschaftlichen Betrieben an. Menschen kamen nach vorläufigen Angaben nicht zu Schaden. Das Unwetter kam nach mehrmonatiger Dürre. Fast überall in Griechenland hatte es seit Mai nicht mehr geregnet.

Leute

Megan Fox will Sohn bei Kleiderwahl selbstbewusst machen

Los Angeles (dpa) - US-Schauspielerin Megan Fox ermutigt ihren sechsjährigen Sohn Noah, Kleider in der Schule zu tragen. »Manchmal kleidet er sich selbst und er mag es, ab und an Kleider zu tragen«, sagte die 33-Jährige in der US-Show »The Talk«. Er gehe auf eine liberale Schule. »Aber trotzdem - hier in Kalifornien - sagen noch einige Jungs: \"Jungen tragen keine Kleider\" oder \"Jungen tragen kein Pink\".« Sie versuche ihm beizubringen, selbstbewusst zu sein. »Egal, was irgendjemand sagt.«

Gesellschaft

Justizministerin Lambrecht: Kinderrechte bald im Grundgesetz

Augsburg (dpa) - Bundesjustizministerin Christine Lambrecht hat einen Entwurf für die Grundgesetzänderung zur Verankerung von Kinderrechten in der Verfassung angekündigt. Die Kommission mit Vertretern von Bund und Ländern sei auf der Zielgeraden, sagte die SPD-Politikerin der »Augsburger Allgemeinen«. Diese werde als Grundlage für das parlamentarische Verfahren Empfehlungen vorlegen. Der Weltkindertag heute soll auf die Rechte von Kindern aufmerksam machen. In Thüringen ist deshalb erstmals sogar gesetzlicher Feiertag. In vielen anderen Ländern wird am 1. Juni der Internationale Kindertag begangen.

Überregional

Klima

Globaler Klimastreik: Proteste in fast 160 Staaten

Berlin (dpa) - Von Albanien bis Uruguay, von Aalen bis Zweibrücken: Zum globalen Streik für mehr Klimaschutz heute erwartet die Bewegung Fridays for Future mehrere Hunderttausend Teilnehmer. Allein in Deutschland sind in Dutzenden Städten mehr als 500 Aktionen angemeldet. Schon begonnen hat der Klimastreik in Australien. Zum Beispiel in der Stadt Alice Springs legten sich Hunderte Menschen auf den Boden und stellten sich tot. Für Deutschland fordert Fridays for Future unter anderem, bis Jahresende alle Subventionen für fossile Energieträger wie Öl und Kohle zu streichen und einen CO2-Preis.

Internet

Trump empfängt Zuckerberg im Weißen Haus

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat Facebook-Gründer Mark Zuckerberg zu einem Gespräch im Weißen Haus empfangen. Das Treffen mit dem Chef des Online-Netzwerks im Oval Office beschrieb Trump anschließend auf Twitter als »nett«. Facebook wiederum teilte mit, das Gespräch sei »gut und konstruktiv« verlaufen. Zuvor war Zuckerberg in Washington mit mehreren US-Senatoren zusammengekommen. Im Mittelpunkt der Gespräche standen Fragen rund um Sicherheit und Inhalte von Online-Netzwerken.

Gesundheit

Länder fordern Rauchverbot beim Fahren mit Kindern

Berlin (dpa) - Mit Passivrauchen von Kindern in Autos soll nach dem Willen mehrerer Bundesländer Schluss sein. Nordrhein-Westfalen, Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein wollen heute eine entsprechende Initiative im Bundesrat vorstellen. Sie fordern ein Rauchverbot in Autos, wenn Minderjährige und Schwangere mitfahren. Mit dem Vorstoß soll das Nichtraucherschutzgesetz geändert werden. Bei Verstößen drohen dann Bußgelder von 500 bis 3000 Euro.